Beamer Lautstärke – Worauf muss man achten?

Beim Einsatz eines Beamers fürs eigene Heimkino kommt es natürlich auch auf die Lautstärke an. Wenn die Geräusche des Beamers das Filmvergnügen stören, ist dies nur nervend. Das Geräusch kommt vor allem durch den Lüfter der die Projektorlampe kühlen muss.

Die Lautstärke wird immer in Dezibel (dB/A) bei den Technischen Daten angegeben. 20 Dezibel ist schon sehr leise, sehr laut Beamer können bis zu 50 dB Laut werden. Sehr Laute Geräte sollte man also nur für die Verwendung an der Decke oder bei einem großen Raum verwenden.

Wieso ist ein Beamer überhaupt laut? Die eigensetzen Lampen entwickeln sehr viel Wärme, daher muss ein Lüfter (ähnlich einem Lüfter im PC) für eine ausreichende Luftzirkulation sorgen.

Der Projektor ist um so lauter, je Höher die Leistung der Lampe. Gerade kleine Beamer können auf Grund ihrer kompakten Bauweise noch mal etwas lauter sein.

Achten Sie also beim Kauf des Geräts auf die möglichen Beeinträchtigungen durch die Geräuschentwicklung. Viele neue Beamer haben einen Eco-Mode (Economy-Modus), in welchem die Lampe mit weniger Leistung läuft (was nebenbei auch noch die Lebensdauer dieser verlänger) und damit ein reduziertes Laufgeräusch des Beamers einhergeht.

Für manche Beamer bietet sich auch eine schalldämmende Box an bzw. im Heimkino-Einsatz die Installation in einem durch eine Glasscheibe abgetrennten Raum.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 1,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.