Neue Minibeamer dank Fraunhofer Institut – Beamertechnik

Gerade bei Basic Thinking gelesen:
Das Fraunhofer Institut hat ein neues Verfahren entwickelt mit dem sich neuartige Linsenarrays aus Glas herstellen lassen.

Bisher wurden die Arrays mit Plastik hergestellt, was aber für Projektoren bei den dabei entstehenden Hitze nicht praktikabel ist. Das Plastik würde schmelzen, mit Glas hat man nun die Möglichkeit diese auch in Minibeamer einzubauen. Mit dem neuen Verfahren ist es dann möglich kleinere Beamer zu bauen, da diese Linsenarrays deutlich platzsparender sind als bisherige Linsensystem in herkömmlichen Miniprojektoren.

Da Pico Beamer (bzw. Minibeamer) im Moment ein großer Trend sind, ist hier natürlich jeder Schritt in eine noch kompaktere Bauform interessant und zu begrüßen. Außerdem soll die neue Herstellung bei Serienproduktion die Produktionskosten deutlich senken.

Weitere Informationen zum Thema in der Pressemitteilung des Fraunhofer Institutes.

Weiterlesen

MicroVision SHOWWX+ neuer Mini Pico Projektor Video

Der MicroVision SHOWWX+ ist das Nachfolgemodell des SHOWWX und ist als Minibeamer für den Anschluß an mobile Geräte wie z.B. das iPhone, iPad, andere Smartphones und Tablet PCs, sowie Laptops gedacht. Einen Beamer für iPhone wünschen sich viele, die schonmal versucht haben mehreren Freunden gleichzeitig eine Präsentation oder ein Youtube-Video auf dem Smartphone zu zeigen. Genau in diese Gruppe will sich MicroVision einordnen, da der Pico Projektor gerade mal so groß wie ein iPhone ist und damit perfekt mobil mitgenommen und eingesetzt werden kann.

Der neue SHOWWX+ soll gegenüber seinem Vorgänger eine doppelt so gute Helligkeit haben und in den USA ca. 450 $ kosten.

Funktionsumfang des SHOWWX+:

  • bis zu 100 Zoll Bilddiagonale
  • Auflösung von 848 x 480 Pixeln
  • 5000:1 Kontrast
  • Akk-Leistung von bis zu 2 Stunden

Ein anschauliches Werbevideo von MicroVision, die ihren SHOWWX+ Projektor promoten, findet man bei Youtube. So können die Vorzüge des Minibeamers für iPhone und iPad auch mit Videomaterial unterlegt werden:

Update:
Den Showwx+ gibt es nun endlich auch bei Amazon in Deutschland. Hier Showwx+ anschauen:

Weiterlesen

iPhone Beamer – iPhone an Projektor anschließen? So geht es!

Update 3: Da der Artikel schon etwas älter ist, kommt hier ein kurzes Update vorweg. Die einfachste Möglichkeit das iPhone 4 oder iPhone 5 an einen Beamer anzuschließen ist der Weg über den HDMI Adapter oder VGA Adapter

Einen Artikel zum Anschluß des iPhone 4 an Beamer oder Fernseher gibt es hier.
Für das iPhone 5 wird ein zusätzlicher Ligthning Adapter benötigt, wie hier beschrieben: iPhone 5 an TV anschließen – Lightning Adapter Artikel

Dies ist der HDMI Adapter für iPhone4:

Dies ist der HDMI Adapter für iPhone 5 Lightning Anschluss:

Sie wollen Ihr iPhone gerne an einen Beamer anschließen und damit Videos abspielen? Dafür gibt es verschiedene Wege. Wir stellen Ihnen zwei Möglichkeiten vor:

1. iPhone Adapter für TV Ausgang
Wenn Sie bereits einen Beamer besitzen und diesen mit dem iPhone verbinden wollen benötigen Sie einen Adapter. Bild und Ton werden so an den Projektor übertragen. Dabei muss jedoch gesagt werden, dass nicht automatisch der Homescreen des iPhones auf dem Beamer ausgegeben werden kann. Nur bestimmte Anwendungen, die auch die iPhone TV Ausgabe unterstüzen lassen sich dann nutzen, dies liegt an den Restrktionen von Apple. Wenn der Beamer einen Cinch-Eingang besitzt ist also einer der folgenden Beamer Adapter eine sinnvolle Anschaffung:


oder

Der Adapter ist kompatibel mit iPhone 4, iPhone 3GS, iPhone 3G Firmware bis 4.x. Aber auch iPad und iPod werden laut Angaben bei Amazon unterstüzt. Und hier finden Sie noch die Angaben von Apple zu den Geräten, die die TV Ausgabe unterstützen: Apple TV Ausgabe. Durch den Adapter steht dann dem Abspielen eines Videos auf einem wie Fernseher oder Projektor nichts mehr im Wege.


2. Mini Beamer für iPhone
Es gibt auch extra Mini Beamer, die mit der Kompatiblität zum iPhone werben. Sie sind dann für den mobilen Einsatz geeignet und können problemlos Videos und Präsentationen mit dem iPhone abspielen:
Beispielsweise der MiLi Pro (Video bei Youtube ) oder der Microvision Showwx Minibeamer.

Der Microvision Showwx Pico Beamer kommt mit 2 Stunden Akku-Laufzeit, einer maximalen Bilddiagonalen von 254 cm (entspricht 100 Zoll) und einer ordentlichen 848×480 Auflösung im 16:9-Format daher. Mit Preisen von mehreren hundert Euro sind diese Pico Beamer allerdings schon relativ teuer. Die Mobilität hat hier ihren Preis.

Hier ein Video des Microvision Beamer für iPhone von Youtube:

So eine iPhone Minibeamer sieht nett aus, aber vielleicht ist dann doch der Kauf eines Adapter-Kabels und eines anderen Minibeamers, wie z.B. des Aiptek Pocket Cinema V10 Pico Projektor, die vorerst günstigere Alternative.


Update:
Nachdem wir nun beschrieben haben, wie man ein iPhone an Beamer oder Fernseher anschließen kann, hier nochmal ein Hinweis auf unsere weiteren Artikel zu anderen Apple Geräten, die einen Anschluß an einen Beamer verdienen:

Update 2:
Mittlerweile hat Apple einen neuen Adapter auf dem Markt gebracht, mit dem auch der Anschluß des iPhones über HDMI möglich ist. Einen Artikel zum Anschluß des iPhone 4 an Beamer oder Fernseher gibt es hier. Den Adapter stellen wir natürlich auch gerne vor:


Dazu empfehlen wir für alle iPad2 Besitzer auch unser Artikel: iPad 2 an TV oder Beamer anschliessen.

Weiterlesen

 

Beamer-Empfehlung:

Suche

Designed by RocketTheme
WordPress ist Freie Software veröffentlich unter der GNU/GPL Lizenz.