Sony HDR-PJ 10 Erster Camcorder mit integriertem Beamer


Ein Beamer direkt im Camcorder? Beim Sony HDR PJ 10 ist der Beamer gleich mit drin.

Durch einen LED Projektor werden die Aufnahmen mit auf einer Leinwandgröße von bis zu 60″ (ca. 152 cm) dargestellt. Die Auflösung gibt selbstverständlich nicht die vollen 1920×1080 Pixel wieder, aber 640×360 sollten ausreichen, um einen ersten Eindruck der gerade gemachten Videos zu bekommen. Eine gute Idee, die Sony dort umgesetzt hat.

Sony HDR PJ-10 direkt bei Amazon anschauen

    Ein paar Eigenschaften des HDR PJ10:

  • 1920 x 1080 Aufnahmen in Full HD
  • 16 GB Speicherkapazität
  • 42x Zoom
    Und (das besondere Extra) die Eigenschaften des eingebauten Projektors:

  • 640 x 360 Auflösung
  • 10 bis 60 Zoll Bildgröße
  • Beamer-Leinwand-Entfernung 0,5m bis 3m
  • (Quelle: Spezifikationen direkt von Sony)

    Und hier kommt noch das hochglanz Werbevideo von Sony, für einen vom Hersteller geprägten Eindruck:

    Das ist doch mal eine faszinierende Idee, den Beamer direkt im Camcorder zu integrieren. Auch wenn dadurch nicht die volle HD-Qualität ausgeschöpft wird, kann man davon ausgehen, dass wir auch in der Zukunft ähnliche Kombilösungen sehen werden. Es ist einfach zu praktisch auch ohne Fernseher die gerade gemachten Aufnahmen einer größeren Gruppe von Leuten vorzustellen.
    Was kommt als nächstes? Der Beamer im Handy oder ein eingebauter Projektor in jedem Notebook? Lassen wir uns überraschen.



    Weiterlesen

Neue Minibeamer dank Fraunhofer Institut – Beamertechnik

Gerade bei Basic Thinking gelesen:
Das Fraunhofer Institut hat ein neues Verfahren entwickelt mit dem sich neuartige Linsenarrays aus Glas herstellen lassen.

Bisher wurden die Arrays mit Plastik hergestellt, was aber für Projektoren bei den dabei entstehenden Hitze nicht praktikabel ist. Das Plastik würde schmelzen, mit Glas hat man nun die Möglichkeit diese auch in Minibeamer einzubauen. Mit dem neuen Verfahren ist es dann möglich kleinere Beamer zu bauen, da diese Linsenarrays deutlich platzsparender sind als bisherige Linsensystem in herkömmlichen Miniprojektoren.

Da Pico Beamer (bzw. Minibeamer) im Moment ein großer Trend sind, ist hier natürlich jeder Schritt in eine noch kompaktere Bauform interessant und zu begrüßen. Außerdem soll die neue Herstellung bei Serienproduktion die Produktionskosten deutlich senken.

Weitere Informationen zum Thema in der Pressemitteilung des Fraunhofer Institutes.

Weiterlesen

MicroVision SHOWWX+ neuer Mini Pico Projektor Video

Der MicroVision SHOWWX+ ist das Nachfolgemodell des SHOWWX und ist als Minibeamer für den Anschluß an mobile Geräte wie z.B. das iPhone, iPad, andere Smartphones und Tablet PCs, sowie Laptops gedacht. Einen Beamer für iPhone wünschen sich viele, die schonmal versucht haben mehreren Freunden gleichzeitig eine Präsentation oder ein Youtube-Video auf dem Smartphone zu zeigen. Genau in diese Gruppe will sich MicroVision einordnen, da der Pico Projektor gerade mal so groß wie ein iPhone ist und damit perfekt mobil mitgenommen und eingesetzt werden kann.

Der neue SHOWWX+ soll gegenüber seinem Vorgänger eine doppelt so gute Helligkeit haben und in den USA ca. 450 $ kosten.

Funktionsumfang des SHOWWX+:

  • bis zu 100 Zoll Bilddiagonale
  • Auflösung von 848 x 480 Pixeln
  • 5000:1 Kontrast
  • Akk-Leistung von bis zu 2 Stunden

Ein anschauliches Werbevideo von MicroVision, die ihren SHOWWX+ Projektor promoten, findet man bei Youtube. So können die Vorzüge des Minibeamers für iPhone und iPad auch mit Videomaterial unterlegt werden:

Update:
Den Showwx+ gibt es nun endlich auch bei Amazon in Deutschland. Hier Showwx+ anschauen:

Weiterlesen

 

Beamer-Empfehlung:

Suche

Designed by RocketTheme
WordPress ist Freie Software veröffentlich unter der GNU/GPL Lizenz.