Gainfaktor Beamer Leinwand – Was ist der Gainfaktor?

Bei Beamer Leinwänden wird ein unterschiedlicher Gainfaktor angeben.

Im Heimkinobereich soll dieser bei 1,0 – 1,2 liegen. Für Präsentationen ist jedoch ein höherer Wert besser, der bei bis zu 2,0 liegen kann.

Was bedeuten diese Zahlen?

Der Gainfaktor gibt an wie viel Licht von der Leinwand zurück geworfen wird. Bei einem Gain-Faktor von 1,0 ist das Verhältnis 1:1. Für Präsentationen bei Tageslicht und einer Leinwand mit Gain von 2,0 wird also das doppelte Licht wieder zurückgeworfen.

Der Gain-Faktor ist eine DIN-Norm, die auch als Leuchtdichtefaktor bezeichnet wird. Mehr zum Leuchtdichtefaktor und dem Abstrahlverahlten gibt es bei Wikipedia zu lesen: Wikipedia zum Leuchtdichtefaktor. Wer es eher technisch und ausführlich mag, dem empfehlen wir den langen Artikel bei Filmscanner.info.

Unterschiedliche Leinwände mit finden Sie in unserer Beamer Leinwand Vorstellung.

War dieser Artikel hilfreich?
Gainfaktor Beamer Leinwand – Was ist der Gainfaktor?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
1,00 von 5 Punkten: Durchschnitt aus 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Kommentar schreiben