Beamer Leinwand kaufen – Was gilt es zu beachten?

Beamer Leiwand günstig kaufen

Eine günstige Leinwand und einer der Top-Seller bei Amazon ist die Jago Beamer Leinwand für ca. 40 Euro. Das ist natürlich ein Schnäppchen-Preis und auch hier sollte man überlegen, ob es Sinn macht eine Leinwand günstig zu kaufen oder ob das Budget nicht doch ein paar Euro mehr zulässt.

Beamerleinwand Kauf – Was gilt es zu beachten?

Ganz egal ob für Präsentationen, zur Einrichtung eines Heimkinos oder bei der Verwendung von Beamer-Spielekonsole-Kombinationen, wann auch immer Beamer im multimedialen Alltag gebraucht werden, ist es enorm wichtig, dass auch eine für die jeweilige Verwendung passende und hochwertige Beamerleinwand eingesetzt wird. Doch worauf sollte man beim Kauf einer Beamerleinwand achten? Der folgende Artikel klärt auf und nennt einige wichtige Kriterien.

Grundsätzlich kann auch der beste Beamer seine volle Bildleistung nur dann entfachen, wenn sein Bildsignal auch auf einer hochwertigen Leinwand dargestellt wird. Bei der Auswahl einer Beamerleinwand für das Heimkino ist der so genannte „Gain“-Faktor sehr wichtig. Als Gain-Faktor bezeichnet man die Fähigkeit einer Leinwand, durch ihre spezielle Beschichtung das Licht zu reflektieren. Bei einem Gain-Faktor von 1,0 hat man eine Leinwand ohne jegliche Reflektion. Die optimalen Werte für den Gain-Faktor liegen im Bereich von mindestens 1,3 bis maximal 1,8. Das bedeutet, dass die Beamerleinwand mindestens das 1,3-fache des eingestrahlten Lichts reflektieren sollte. Ist der Gain-Faktor zu hoch, beispielsweise 2,0, kann es zu einem störenden Hotspot kommen und darüber hinaus wird der Betrachtungswinkel durch zunehmende Reflektion immer kleiner.

Unabhängig davon, wie und wofür die jeweilige Beamerleinwand eingesetzt werden soll, muss man beim Kauf einer Leinwand unbedingt darauf achten, dass die Leinwand glatt hängt und keine Falten schlägt. Falten oder Krümmungen haben einen negativen Einfluss auf die Bildqualität und vor allem auf die Lesbarkeit von Texten und Zahlen, was insbesondere für Präsentationen ein echtes Problem ist.

Die richtige Leinwandgröße

Allgemein muss man natürlich noch darauf achten, dass die ausgewählte Beamerleinwand auch die passende Größe für den gewünschten Einsatzzweck und vor allem für die möglichen Bildformate beziehungsweise Auflösungen des Beamers hat. Ein 16:9-Beamer benötigt diesbezüglich auch eine 16:9-Leinwand und je nachdem wie weit das Publikum, beispielsweise bei einer Präsentation, von der Leinwand weg sitzt, sollte natürlich auch auf eine ausreichende Größe geachtet werden. Auch wenn viele Beamer was die Größe der Darstellung und die Anzahl an möglichen Auflösungen betrifft bereits sehr flexibel sind, die Leinwand muss in jedem Fall die passende Größe besitzen, sonst kann es zu Problemen kommen, welche auch mit der Funktionalität der modernsten Beamer nicht behoben werden können. Wenn es um die Leinwandgröße geht, dann ist folgende Faustformel hilfreich: Entfernung des Publikums in Meter: 2 = Breite der Leinwand in Meter. Wenn das Publikum also fünf Meter weit von der Leinwand entfernt sitzt, dann sollte die Beamerleinwand eine Breite von 2,5 Metern haben.

Leinwand Größen-Entfernung Fausformel:
Entfernung des Betrachters in Meter durch 2 = Breite der Leinwand in Metern

Somit sollten Sie auch für Ihre Zwecke die richtige Leinwandgröße finden!

Projektor Leinwand Angebote

Hier noch ein paar interessante Beamer-Leinwände in verschiedenen Preisklassen:

Günstige Beamer Leinwand:

Mittelklasse Leinwand:

Premium Heimkino Leinwand mit Motor und Fernbedienung:

War dieser Artikel hilfreich?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...